Ein Hoch auf die zweite und dritte Liga des internationalen Profitennis

Unsere Berichterstattung über die ATP-Challenger-Tour und den ITF-Pro-Circuit standen im Fokus des Chip & Charge Podcasts auf meinsportradio.de.

International Blog – Florian Heer

“Der „Chip & Charge Zwischenruf“ erscheint unregelmäßig und ist für Themen gedacht, für die in der regulären Sendung nicht immer Platz ist” heißt es auf der Webseite von mein Sportradio.de. Die Kollegen Andreas Thies und Philipp Joubert picken sich ein Thema heraus, von dem sie glauben, dass es interessant sein könnte und sprechen dann in aller Ausführlichkeit darüber.

Dieses Mal sollte es die zweite und dritte Liga des internationalen Profi-Tennis sein. Die ATP-Challenger-Tour und der ITF-Pro-Circuit standen im Fokus der halbstündigen Sendung, in der ich in dieser Woche zu Gast sein durfte. Eigentlich viel zu wenig Zeit um über diverse Anekdoten aus knapp 10 Jahren im Tenniszirkus abseits der großen Turniere zu erzählen. Denn auch auf den internationalen Events der zweiten oder dritten Ebene wird sehr gutes Tennis geboten. Schließlich sind auch hier Spieler unterwegs, die zu den 100-oder 200 besten der Welt gehören.

Leider fehlt es jedoch an öffentlicher Berichterstattung. Während in Deutschland fast jedes Spiel der 3. Fußball-Bundesliga mediales Interesse genießt, wird Tennis – übrigens auch der absoluten Weltspitze – stiefmütterlich behandelt.

Diese Lücke möchten wir mit Tennis TourTalk zumindest zum Teil schließen und wollen auch weiterhin den ATP-Challenger und ITF-Pro-Circuit Events auf unserer Webseite eine Plattform geben. Auch wenn dies nicht immer einfach ist bei teilweise über 15 Turnieren, die wöchentlich parallel stattfinden können.

Auch wenn ich natürlich nicht nur auf dieser Art von Tennis-Veranstaltungen vor Ort bin, so sind mir diese jedoch besonders ans Herz gewachsen. Daher habe ich mich natürlich gefreut mit den Kollegen über den ganz besonderen Charme, den diese Turnierserien versprühen, sprechen zu dürfen. Und wer weiß, vielleicht gibt es zu diesem Thema auch irgendwann noch eine Fortsetzung.

Reinhören in den Podcast kann man übrigens hier: